[Neukauf] Jesse Andrews – Me and Earl and the Dying Girl

Inhalt:  12700353

“Me: ‘My name is Greg Gaines. I am seventeen. I am the one who wrote this book. My physical appearance is unsatisfactory, and there is probably a fungus eating my brain. I’m not even sure I’m a human.’
Earl: ‘Earl Jackson is the only person who is even sort of my friend. We make mediocre films together. Werner Herzog is our biggest influence. Earl is generally filled with violent rage.’
Dying Girl: ‘During my senior year, my mom forced me to become friends with a girl who had cancer. This brought about the destruction of my entire life.’ ”

Amhranai meint: Ich habe dieses Buch vor sehr langer Zeit auf meinen Amazon-Wunschzettel gesetzt, leider war es damals gerade nicht verfügbar. Anstoß hierfür war eine Rezension, die ich gelesen hatte, und die mich sehr neugierig gemacht hat auf die Geschichte, die sich hinter diesem Buchtitel, der eigentlich so simpel klingt. Leider habe ich absolut keine Erinnerung mehr daran, wo ich diese Rezension gelesen habe…. Gestern, beim Durchstöbern meines Wunschzettels auf der Suche nach einem klitzekleinen Buch, was noch mit in mein Amazonpaket kommen könnte (“wenn man schon was kauft, kann es sich auch lohnen…!”), fiel ich wieder darüber und habe es kurzerhand in den Einkaufswagen gepackt. Heute kam es nun an, und ich kann es kaum erwarten, in die Geschichte einzutauchen. Traurig wird sie sein, die Erzählung von Greg, und hoffentlich mitreißend. Mehr kann ich zu diesem Zeitpunkt kaum sagen – insofern mache ich mich besser mal gleich ans Lesen, damit ich bald eine Beschreibung liefern kann!

||||| 0 I Like It! |||||

14 comments

Hinterlasse eine Antwort